Rezepte zu The Pepper Dinner – ein Menü rund um Kampot-Pfeffer

Geposted von The Pepper Hill am

Wie versprochen kommen heute alle Rezepte des The Pepper Dinner.

Vorspeise: Gebratene Jakobsmuscheln mit weißem Kampot-Pfeffer

Sie brauchen: 

  • Jakobsmuscheln
  • Topinambur
  • Knoblauch
  • Olivenöl
  • Salz
  • weißen Kampot-Pfeffer 

Die Jakobsmuscheln putzen und mit einem sauberen Tuch zugedeckt im Kühlschrank kaltstellen.

Die Topinambur-Knollen schälen, in etwa kirschgroße Würfel schneiden und mit Olivenöl, etwas Knoblauch und ein wenig Gemüsebrühe in einen Topf geben. Bei geschlossenem Deckel langsam kochen bis die Knolle weich ist, dann mit Salz und weißem Kampot-Pfeffer würzen, pürieren und zur Seite stellen.

Die Jakobsmuscheln in einer sehr heißen Pfanne etwa 2-3 Minuten anbraten. Währenddessen das Topinambur-Püree (mit etwas Brühe nochmals erhitzen, sollte es zu sehr abgekühlt sein) auf den Teller geben, Muscheln mit Salz und Pfeffer würzen und dann auf dem Püree anrichten.

Mit unseren Designer-Pfeffermühlen das Püree mit grob gemahlenem, weißem Kampot-Pfeffer dekorieren. 

Hauptgang: Kalbssteak mit Palm-Zucker und schwarzem Kampot-Pfeffer

Sie brauchen: 

  • Kalbssteaks
  • Butter
  • Zitronensaft
  • Palm-Zucker
  • Brühe
  • Salz
  • schwarzen Kampot-Pfeffer
  • Hokkaido-Kürbis
  • Zitronensaft
  • Olivenöl
  • Thymian, Rosmarin, Knoblauch, Salz, Pfeffer
  • Balsamico
  • Honig

Den Hokkaido waschen, halbieren, aushöhlen und in schmale Halbmonde schneiden.

Für die Marinade Olivenöl, Knoblauch, Thymian, Rosmarin, Salz, schwarzen Kampot-Pfeffer, Balsamico-Essig und Honig miteinander vermengen. Den Hokkaido darin für gut 20 Minuten einlegen und danach ein einer Pfanne braten oder auf einem Blech im Backofen garen (10 Minuten bei 180 Grad, 5 Minuten bei Grillfunktion).

Während der Hokkaido gart, schneiden Sie die Steaks, melieren sie leicht und braten sie kurz in einer Pfanne mit Butter an. Dann die Pfanne auswischen, Zitronensaft in die heiße Pfanne geben, dazu den schwarzen Kampot-Pfeffer, Palm-Zucker, etwas Salz und Brühe. Alles durchschwenken und das angebratene Fleisch wieder in die Pfanne legen. Kurz erhitzen, dann aus der Pfanne nehmen und ruhen lassen. Mit der Hokkaido auf einem Teller anrichten und mit grob gemahlenem schwarzem Kampot-Pfeffer dekorieren. 

Dessert: Schokomousse-Kugeln mit rotem Kampot-Pfeffer

Sie brauchen:

  • mehrere Tafeln Edelbitter-Schokolade
  • Eier
  • Wasser
  • Sahne
  • Butter
  • Zucker
  • roten Kampot-Pfeffer

Dies ist ein sehr aufwendiges Rezept, deshalb wird es in einzelnen Schritten beschrieben. Bitte lesen Sie sich das Rezept vollständig durch, damit Sie das Dessert mehrere Stunden vorher vorbereiten können, damit die Schokoladenkugel ausreichend abkühlen kann.

 1. Schritt: Edelbitter-Schokolade temperieren

Das Temperieren von Schokolade sorgt dafür, dass die Schokolade im erstarrten Zustand einen schönen Glanz behält und sich keine weißen Verfärbungen bilden. Alle Werkzeuge müssen dafür absolut trocken sein. Die Schüssel, in der die Schokolade geschmolzen wird, darf während der gesamten Prozedur nicht abgedeckt werden. Die Schokolade in einem Wasserbad zu schmelzen ist die einfachste Art, Schokolade zu temperieren. Hierfür wird Wasser in einem Topf erhitzt, ohne zu kochen, der Topf von der Kochstelle gezogen und eine passende Edelstahlschüssel auf den Topf gesetzt, so dass das Wasser den Boden der Schüssel grade eben nicht berührt.

Hier wird nun die Hälfte der Schokolade unter ständigem Rühren gleichmäßig geschmolzen. Die andere Hälfte der Schokolade wird fein geraspelt und nach und nach unter die geschmolzene Schokolade gerührt, bis eine homogene Masse entstanden ist, deren Temperatur knapp unter 30 Grad liegt. Diese Masse wird nun erneut über dem Wasserbad auf etwa 30-32 Grad erwärmt und kann weiterverarbeitet werden.

 2. Schritt: Halbkugeln formen

Einen Luftballon zur gewünschten Größe aufpusten und mit dem Knoten nach unten in einen Becher stellen.  Zum Schutz der Arbeitsplatte ein Küchentuch darunterlegen. Die geschmolzene Schokolade nun mit einem Löffel vorsichtig, gleichmäßig über dem Ballon verteilen.

Wenn die Schokoladenkugel die gewünschte Form hat, mit rotem Kampot-Pfeffer bestreuen, den Becher mit dem Ballon beiseitestellen und vollständig auskühlen lassen.

Um die Schokolade vom Ballon zu lösen, ein kleines Loch in den Knoten machen und die Luft langsam entweichen lassen, die Haut des Ballons bei Bedarf vorsichtig mit den Fingern lösen.

 3. Schritt: Das Anrichten

Für die Schokoladen-Mousse 3 Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. 200ml Sahne separat zu Schlagsahne schlagen. 2 Tafeln Schokolade und 50g Butter vorsichtig in einem Wasserbad schmelzen. In einer großen Schüssel das Eigelb mit 2 EL heißem Wasser cremig rühren und 40g Zucker dazugeben, bis die Masse hell und cremig ist. Die geschmolzene Schokolade unterheben und sofort anschließend (nicht mit einem Mixer) Eischnee und Sahne vorsichtig unterheben. Im Kühlschrank für etwa 2 Stunden abkühlen lassen, bis sie stabil ist. Die kalte Mousse in die Schokoladen-Kugeln setzen und mit rotem Kampot-Pfeffer garnieren.

Wir wünschen Guten Appetit!


Newsletter

Erhalten Sie 10% auf Ihre Erstbestellung, wenn Sie unseren Newsletter abbonieren.

Tragen Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter ein, und erfahren Sie als Erstes von unseren Aktionen und neuen leckeren Rezepten!