Mediterranes Rezept: Lamm mit schwarzem Kampot Pfeffer

Geposted von The Pepper Hill am

Mediterranes zu Ostern

Die Osterfeiertage werfen ihre Schatten voraus. Und natürlich kommt auch die Frage auf, was denn so gekocht werden könnte. Klar, Eier sowieso, zum Frühstück gern die Vier-Minuten-Variante, aber gern auch als Omelett und herzhaft am Abend. Und am Ostersonntag?

Uns gefällt ganz klassisch Lamm und deshalb hier das Rezept Lamm für eine mediterrane Version einer wunderbaren Lammkeule mit Zitronenbutter und Spargel.

 

Mediterrane Lammkeule mit Zitronenbutter und grünem Spargel im Kartoffelbett. (Foto: Lecker.de)

Rezept für Lammkeule mit Zitronenbutter und grünem Spargel

Die Zutaten für 6 Personen:

  • 1–2 TL Fenchelsamen 2 Bio-Zitronen
  • 1 Bund Thymian
  • Salz
  • Meersalz
  • Schwarzer Kampot Pfeffer
  • etwas Zucker
  • 1 Lammkeule (mit Knochen; ca. 2 kg)
  • 1 Knoblauchknolle + 5 -zehen
  • 250 g Schalotten
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 1,2 kg Kartoffeln
  • 3 EL Olivenöl
  • 1,25 kg grüner Spargel
  • 250 g Kirschtomaten
  • 4 EL Butter
  • 6 Stiele Basilikum
  • 1 Glas (400 ml) Lammfond
  • 1 TL Speisestärke

Die Zubereitung

Schritt 1: Für die Würzmischung Fenchelsamen zerstoßen. Zitronen heiß waschen, abtrocknen. Die Schale von 1 Zitrone fein abreiben, Zitrone auspressen. Thymian waschen, trocken tupfen und die Blättchen abzupfen. Rest beiseite legen.

Alles mit 1,5 TL Salz und 1 TL Pfeffer mischen. Fleisch waschen, trocken tupfen und auf eine Fettpfanne (tiefes Backblech) legen. Rundherum mit der Würzmischung einreiben.

Schritt 2: Ofen vorheizen (E-Herd: 150°C/Umluft: 125°C). Lose Schalen von der Knoblauchknolle entfernen, Knolle quer halbieren. Knoblauchzehen und Schalotten schälen, evtl. halbieren. Rosmarin waschen, trocken tupfen und die Nadeln abzupfen.

Kartoffeln schälen, waschen und halbieren. Alles mit 1–2 TL Meersalz und Öl mischen. Um das Fleisch herum verteilen. Im Backofen ca. eindreiviertel Stunden (100 Minuten) braten. Die Kartoffeln ab und zu wenden und 100–200 ml Wasser zugießen, damit nichts verbrennt.

Schritt 3: Spargel waschen, holzige Enden großzügig abschneiden. Spargel längs halbieren und in kleine Stücke schneiden. Schale der 2. Zitrone fein abreiben, Zitrone auspressen.

Schritt 4: Nach ca. 100 Minuten den Ofen hochschalten (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C/Gas). 100– 200 ml Wasser angießen und ca. 30 Minuten weiterbraten.

Tomaten waschen und mit auf die Fettpfanne geben.

Schritt 5: Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Zitronenschale und -saft zufügen, aufkochen und den Spargel darin zugedeckt 6–8 Minuten dünsten. Ab und zu umrühren.

Mit grobem Salz und 1 Prise Zucker würzen. Basilikum waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und unterheben.

Schritt 6: Den Braten und das Kartoffelgemüse von der Fettpfanne nehmen. Bratensatz mit dem Fond lösen und im Topf aufkochen. Braten und Gemüse wieder auf die Fettpfanne legen und im Ofen warm halten.

Speisestärke und 2 EL Wasser glatt rühren. In den kochenden Fond rühren, aufkochen und 2 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und schwarzem Kampot Pfeffer abschmecken.

Nun alles anrichten und sich von Familie und Gästen feste loben lassen - wir wünschen guten Appetit!


Newsletter

Erhalten Sie 10% auf Ihre Erstbestellung, wenn Sie unseren Newsletter abbonieren.

Tragen Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter ein, und erfahren Sie als Erstes von unseren Aktionen und neuen leckeren Rezepten!